Artlife für Nintendo auf der Gamescom

Mit einem der bisher größten Messepräsentationen auf einer Gamescom präsentierte sich Nintendo Europe in diesem Jahr in Köln. Auf insgesamt 2300 qm realisierte Artlife für den japanischen Hersteller von Konsolen und Videospielen mit dem Hauptstand und dem Business-Center im Individualbau zwei markenstarke Messeauftritte.

Für den Auftritt auf der weltweit zweitgrößten Messe für interaktive Unterhaltungselektronik, Video- und Computerspiele entwickelte brandscape creative consultancy eine einladende und großzügige Standgestaltung. Nach dem die Videospielkonsole „Nintendo Switch“ im März erfolgreich in den Markt gestartet war, sollte auf der gamescom nun möglichst vielen Besuchern ein emotionale Erlebnis mit der neuen Konsole und ihren Spielen auf dem Nintendo Stand ermöglicht werden.

Angelehnt an die neue Konsole, glänzte der 1100 qm große Nintendo Stand komplett im neuen CI-Farbton rot. Der durch eine Laufzone zweigeteilte Stand präsentierte sich der Community mit zahlreichen interaktiven Hotspots.

Während eine Standhälfte sich mit einer großen Battle-Stage, einer Publikumstribüne und interaktiven Zonen dem Entertainment und Live-Präsentationen widmete, lag der Fokus auf der gegenüberliegenden Fläche auf Gametester-Areas und zahlreichen Spielstationen.

Ein weiteres Highlight auf dem Messestand war der sogenannte Red Cube. Aus dem gläsernen Studio, dessen Gestaltung sich an die des Promocube® anlehnt, sendete Nintendo in diesem Jahr erstmals live vom Messestand. Das Programm beinhaltete unter anderem Talk-Runden mit videospielbegeisterten Gästen und Spiel-Sessions, die Neues zu den unterschiedlichsten Spielen enthüllten. Dafür hat Artlife gemeinsam mit seinem Schwesterunternehmen Promocube® das mobile Eventmodul mit einer vollwertigen Studio- und Übertragungstechnik inklusive Klimaanlage ausgebaut.

Ausschließlich den Medienvertretern und Händler vorbehalten war das Business-Center. Artlife stattete das 1200 qm große Center mit zahlreichen Themen-, Presse- und Meetingräumen sowie dem Lounge- und Küchenbereich aus. In dem abseits des Messegeschehens liegenden Business-Center, konnten sich Fachbesucher einen ersten Eindruck der kommenden Spiele-Highlights für die Nintendo-Konsolen verschaffen.